Die Vereinsgeschichte

1970 Am 16.07.1970 trafen sich 20 wackere Männer aus aktuellem Anlaß, im Gasthaus "Engel" in Wippingen, um wieder einen Schützenverein zu gründen.

Gründungsvorstandschaft:

1. Vorstand:

 

Egon Siebein

 

2. Vorstand:

 

Rudolf Ripper

 

3. Vorstand

 

Walter Wieland

 

Kassierer:

 

Karl Dick

 

Schriftführer:

 

Rolf Langer

 

Organisationsleiter:

 

Jakob Mattheis

 

1. Beirat:

 

Hans Wartat

 

2. Beirat:

 

Walter Knapp

 

3. Beirat:

 

Hansjörg Wieland

 
1971 Beginn Bau und Überdachung der Luftgewehrbahnen, sowie Ausbau der Nebenräume des Schützenheimes
1972 erster öffentlicher Auftritt des Vereins, anläßlich des 50 jährigen Jubiläums des Schützenvereins Sonderbuch
1973 Fertigstellung der Luftgewehrhalle

Durchführung des 1. Sommerfestes (Vorläufer des traditionellen Waldfestes)

1974 Eintrag ins Vereinsregister als e.V.

Übergabe der Kriegsvereinsfahne durch Bürgermeister Nägele an den Verein

1975 erster Schützenkönig: Erwin Mattheis

erster Vereinsmeister: Monika Mattheis

1980 10jähriges Vereinsjubiläum
1983 Grundsteinlegung für die Pistolenbahn
1990 Einweihung der Pistolenbahn

Gründung einer Pistolenmannschaft

1991 erste Rundenwettkämpfe der Pistolenmannschaft
1992 bereits drei Pistolenmannschaften im aktiven Wettkampf
1993 Einführung der Jugendordnung
1995 Gestaltung des Vorplatzes am Schützenheim

25jähriges Vereinsjubiläum

2000 Bau eines Bogenstandes

25.06.2000 Tag der offenen Tür

2002 komplette Restaurierung unserer Vereinsfahne

Ausrichtung Kreisschützenball

2005 3D Bogenparcour rund ums Schutzenheim mit 23 Tieren
2010 40jähriges Vereinsjubiläum